· 

Orange Männchen – Invasion vor meine Haustüre?!

Stellt euch vor, was hier bei uns los ist!

 

Da bin ich frühmorgens wie immer als Erster, noch halb verschlafen, hinausgeschlendert und plötzlich stand vor mir so ein oranger Mensch neben einem riesigen „Ungeheuer“ aus Metall, das einen riesen Krach verursacht und sich erlaubt, sich mir mitten am Weg zu stellen! Das Schlimmste daran ist, dass dieses Unding die Strasse im MEINEM Revier immer mehr kaputt macht, stellt euch das einmal vor!!! Wie sollen denn da meine Hundedamen das von mir mit viel Mühe und täglichem Einsatz markierte Territorium wiederfinden? Den strengsten Blick aus meinem Reportoire habe ich aufgesetzt, doch noch bevor ich knurren konnte, hat mir mein Frauchen beruhigend erklärt, dass hier meine Strasse repariert und wieder schön gemacht wird und die orangen Männchen nur für kurze Zeit zu Besuch seien – naja, mit einer Verschönerung meines Reviers bin ich dann doch durchaus einverstanden …

 

Als Hausherr und eigentlicher Gastgeber war es natürlich meine Pflicht, einer meiner genialen Ideen auszupacken und dafür zu sorgen, dass unsere Gäste - trotz Besuch der orangenen Männchen mit ihren Ungeheuern - zufrieden sind. Ich konnte Frauchen davon überzeugen, für meine Gäste ein kleines Geschenk zu organisieren, ach wie bin ich genial!  Wenn ihr uns in der Zeit der Renovation besucht, bekommt ihr das sogenannte „Baumeister-Rob“-Paket! Warum es nicht Baumeister-Gino-Paket heisst, weiss ich nicht, doch ich kann mich ja nicht um alles kümmern. Aber cool ist es trotzdem, auch ein Restaurant-Gutschein ist dabei! Ihr könnt mir später danken, am besten mit einem Leckerli und ein paar Streicheleinheiten! Ausserdem hatte mein Frauchen dann doch auch noch eine Idee und ihr damit die Chance, Euren Aufenthalt bei uns wieder zurückzugewinnen – lasst Euch also überraschen!

 

Übrigens ist die Baustelle eigentlich gar nicht so schlimm, wie es mir anfangs schien! Die orangen Männchen zeigen doch Respekt vor mir und bemühen sich richtig, ganz leise zu sein, und diese Metall-Ungeheuer nur immer kurz einzuschalten und nur dann, wenn ihr sowieso draussen unterwegs seid -  am Seerhein oder auf dem Arenenberg oder beim Napoleonturm oder sonst wo… Vertraut mir, ich kümmere mich um die Orangenen, und wenn Frauchen nicht hinschaut, knurr ich dann doch noch kurz zum Spass, nur weil ich es so mag, wenn dann alle so erschrocken schauen, sogar die Maschine…😊  

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0