· 

Ginos Suche nach dem Zimtstern

Endlich kommt sie wieder, die Weihnachtszeit. Sie ist meine absolute Lieblingszeit, ich bin nämlich selber (fast) an Weihnachten geboren. Ich bin sozusagen ein Experte, ein Weihnachtsschnüffler und die Gerüche in dieser Zeit sind einfach magisch! Dieses Jahr gibt es ein neues süsses Geheimnis, sozusagen eine Neuentdeckung, die mir meine Herrschaften vorenthalten wollten.

Sie flüsterten da was von Sternen mit Zimt, die sie extra für die Gäste machen wollen! Muss wohl etwas ganz Spezielles sein, sonst würde die doch nicht so geheimnisvoll tun. So – und diesem Geheimnis will ich auf den Grund gehen. Auf leisen Pfoten schleiche ich mich hinunter in die Lobby: Ein Wald von Tannenbäumen!  Ob Frauchen wohl einfach Mitleid mit den frierenden Bäumen hatte? Ich suche mir gleich mal einen Lieblingsbaum… aber halt, die Bäume müssen warten, ich muss diese Sterne finden!

Ich entdecke in den Ateliers Räume voller neuer interessanter Sachen: glänzende Kugeln, duftende Kerzen, lustige Kringel und… Sterne! Rot und orange sind sie, das müssen die Zimtsterne sein!  Aber beim näheren Hinschnuppern finde ich keinen Hauch von Zimtgeruch.

 

Auch in den leuchtenden Gläsern mit den Sternen sind sie nicht zu finden. Das gibt’s doch nicht, dort ein Stern mit einem Zweig, da ein Stern gar ganz aus Metall – hier ist alles voller Sterne um mich herum. Sterne aus Holz, Filz, künstlichen bunten Pflanzen, kalten Ungetümen aus Metall – nur offenbar keine aus Zimt. Was ist das hier – Tannenbaumwald mit Sterneninvasion?

 

Langsam wird Frauchen mir auf die Schliche kommen und nach mir suchen – WO SIND NUR DIESE ZIMTSTERNE!! Schon höre ich sie rufen: „Ginooo“ – ich muss mich tarnen! Die Engelsflügel mit den kitzligen Federn dran kommen mir gerade recht – schnell den Kopf durchgesteckt (die Ohren passen fast nicht durch und es kitzelt furchtbar an der Nase). Stillhalten und Niesen unterdrücken - inmitten dieser Weihnachtsdekoration zwischen den Tannenbäumen falle ich als getarnter Engelhund garantiert nicht auf… tatsächlich, sie hat mich nicht entdeckt und beschäftigt sich zum Glück wieder den Gästen.

 

 

Meine Suche geht weiter. Meine sensible Hundenase täuscht mich dieses Mal nicht:  Auf dem Tisch in der Lounge entdecke ich sie, die fluffigen, weichen, süssen Zimtsterne! Ich reibe mir die Pfoten und hüpfe behende auf den Stuhl. Mmmmmh - zuerst die feine süsse Schicht ablecken und dann, ein wunderbarer Biss mitten rein. Herrlich. Traumhaft. So gut, dass ich noch einen fressen muss und noch einen und noch einen…

 

Operation Zimtsternsuche geglückt! Die Weihnachtszeit ist einfach meine Lieblingszeit....

 

Und damit auch ihr in den Genuss der Zimtsterne kommt, gebe ich euch den Zimtsterntipp: Adventzauber bei JUCKERs, ich freu mich auf Euch und natürlich auf Euer Leckerli, das ich dann beim Empfang von euch erhalte:-) 

Bis bald, euer GINO!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0